pl en de

Notarielle Kosten

Nach Vornahme notarieller Handlungen erhebt der Notar Notariatsgebühren in den Höhen, die in der Verordnung des Justizministers vom 28. Juni 2004 über Höchstsätze der Notariatsgebühren festgesetzt werden. Ferner obliegt es dem Notar bei Vornahme von Rechtshandlungen von Ihnen zustehende Steuern zu erheben und auf das Konto des Finanzamtes abzuführen, d.h. Steuer von den zivil-rechtlichen Handlungen oder Erbschaft- und Schenkungssteuer sowie Gerichtsgebühren, die aus vorgenommenen Eintragungen in Grundbüchern fällig sind. Nachstehend finden Sie den Wortlaut der Verordnung über Höchstsätze der Notariatsgebühren. Melden Sie sich bitte einfach bei uns – gerne berechnen wir für Sie die Höhe der anfallenden notariellen Gebühren sowie sonstiger Kosten in einer konkreten Angelegenheit.

Verordnung des Justizministers über Höchstsätze der Notargebühr